Rede Grundsteinlegung (Architekt/Bauherr)

Beispiel Rede zur Grundsteinlegung als Architekt oder Bauherr


Sehr verehrte Damen,
sehr geehrte Herr’n! ☺

Liebe Gäste bei dieser Grundsteinlegung!

Unsere Welt lebt von den Gegensätzen.

Und so wird bei einer Grundsteinlegung die Arbeit unterbrochen, um ein wenig zu feiern.

Und das Machen, Schaffen und Tun wird zumindest kurzzeitig durch die etwas luftigere Tätigkeit des Redens ersetzt. ☺

Aber ich versichere Ihnen:

Meine Rede ist vielleicht luftig, aber dennoch anstrengend. ☺

Liebe Gäste, hier entsteht ein neues Krankenhaus.

Wobei Grundsteinlegungen eine alte Tradition haben.

Früher wurde gerne auch ein Menschenopfer in den Fundamenten vergraben. ☺

Das ist heute eher selten der Fall. ☺

Zumindest offiziell geschieht so etwas nicht mehr. ☺

Weitergehende Spekulationen überlasse ich gerne den Autoren von Kriminalromanen. ☺

Es könnte natürlich auch sein, dass dieser oder jener dem alten Brauch nachtrauert … ☺

Weil ihm dieser oder jener Mitmensch einfällt, den er aus diesen oder jenen Gründen gerne als stummen Hüter des Bauwerks wissen würde. ☺

An dieser Stelle möchte ich deutlich machen, dass ich kein Nostalgiker bin. ☺

Zumindest nicht in dieser Hinsicht. ☺

Und das fällt mir umso leichter, als die Zusammenarbeit hier auf der Baustelle, mit den Behörden und Planern äußerst angenehm verläuft.

Wenn eine Rede zu einer Grundsteinlegung überhaupt einen Sinn haben soll, dann den, solche erfreuliche Zusammenarbeit zu erwähnen - und auch dafür zu danken!

Und dieser Dank gilt auch allen anderen, die mit ihrer Kooperation und ihrem Engagement dazu beigetragen haben, dieses Projekt bis zum heutigen Tag und danach bis zur Vollendung weiterzubringen.

So eine Grundsteinlegung hat immer auch ein wenig von einer Selbstbestätigung und einer Selbstvergewisserung.

Angesichts einer Baugrube, aus der erst noch etwas erwachsen soll, ist das nur zu verständlich.

Wenn das Gebäude erst einmal „er-wachsen“ sein wird, beläuft sich die Investitionssumme auf über 40 Millionen Euro und werden weit über 3000 Quadratmeter bereit stehen, um von den Menschen bewohnt und benutzt zu werden.


(...)

Wie gefällt Ihnen dieses Beispiel zur Grundsteinlegung?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Rede zur Grundsteinlegung.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!

 

Charity-Rede (Wohltätigkeitsveranstaltung)

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herr’n –
liebe Gäste!

„Wer einen guten Braten macht,
hat ein gutes Herz.“

Mit dieser heiteren Feststellung von Wilhelm Busch begrüße ich Sie ganz herzlich zu unserem Charity-Dinner!

Sie werden bei dieser traditionellen Wohltätigkeitsveranstaltung schon einen Blick in unsere Menükarte geworfen haben: Ein Braten erwartet uns heute nicht.

Was unsere Köche Ihnen präsentieren, wird Sie garantiert dennoch begeistern.

Sind Sie schon hungrig?

Ich muss zugeben, ich habe Appetit und freue mich auf das Essen.

Es gibt aber auch eine andere Art des Hungers.

Der Hunger nach Leben.

Lebenshungrig sind wir alle.

Wenn wir das Licht der Welt entdecken, treibt uns dieser Hunger voran.

Die ersten Sinneserfahrungen – sie sind wie eine delikate Vorspeise, die Lust auf mehr macht.

Dann das Größer- und Großwerden: das Hauptgericht.

Schließlich die Zeit, in der wir uns zur Ruhe setzen und zurückblicken dürfen:

ein köstliches Dessert.

So wünschen wir uns das Menü unseres Lebens.

Meist kochen wir unsere eigene Suppe.

Manchmal genießen wir es, wenn uns andere bekochen.

Wir genießen heute Abend nicht einfach nur köstliche Speisen.

Wir genießen regionale Spezialitäten - von hervorragenden Köchen zubereitet.

Wir lassen uns ein auf ein Abenteuer, an dem all unsere Sinne beteiligt sind.

Und wir essen mit dem Herzen.

Dieses Charity-Dinner hat einen besonderen Anlass:

Unser Lions-Club hat Großes vor.

Wir möchten denen nahe sein, die Hilfe besonders benötigen.

Damit dies gelingt, benötigen wir Ihre Unterstützung!

Ich gehe abschließend einen Schritt weiter als Wilhelm Busch.

Ich sage:

„Wer einen guten Braten schätzt,
der hat ein gutes Herz.“

Genießen Sie ein besonderes Menü, von und für Menschen mit gutem Herzen zubereitet.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung.

(...)

Wie gefällt Ihnen diese Beispiel-Rede zu einer Wohltätigkeitsveranstaltung?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Charity-Rede.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!

 

Hochzeitsrede Bruder des Bräutigams (kurz + lustig)

Beispiel einer Hochzeitsrede als Bruder des Bräutigams


Pulsierende Lichter.

Flirtende Gesichter. ☺

Meines Bruders Mine …

Er sieht Christine!

Bunte Farben der Diskothek.
Aus zwei Wegen wird ein Weg.

Ja, liebes Brautpaar –
liebe Hochzeitsgäste,
das war …

Viele Jahre vor diesem Feste. ☺

Aus zwei Menschen wurd ein Paar.

Nun sagen sie - auf ewig - „ja“!

Mein Bruder seine Braut
zuerst nur als Kollegin sah.

Doch für die heutige Braut
war ziemlich schnell klar:

Den heutigen Bräutigam
sie wirklich wollte.

Aber mein Bruder tat erst nicht,
wie er sollte. ☺

Doch als die heutige Braut
in den Urlaub wollte ...

Den Bräutigam das Gefühl überrollte!

Seitdem gehen sie Hand in Hand.

Und haben viele Gemeinsamkeiten erkannt!

So stellte sich schon bald heraus:
sie fuhren beide
mit demselben Fahrrad hinaus!

Zuhause staunten sie dann nur:

Dieselbe Küchengarnitur ..! ☺

Und etwas muss ich
noch ganz leise nuscheln: ☺

Sie hatten sogar …
das gleiche Tier zum Kuscheln! ☺

Auch Reisen tun sie beide
herzlich gern.

Thailand etwa;
am liebsten halt fern! ☺

(...)

Wie gefällt Ihnen diese Beispiel-Hochzeitsrede Bruder des Bräutigams?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Hochzeitsrede.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!

 

Trauerrede langjähriger Mitarbeiter (Firmenchef/Arbeitgeber)

Beispiel Grabrede auf einen Kollegen
(Trauerrede Firmenchef/Arbeitgeber)


Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe angehörige Familie Muster,
liebe Kolleginnen und Kollegen -
liebe Trauergemeinde.

Es gibt Menschen, die leisten Großartiges.

Und gehen damit in die Geschichte ein.

Wie die Herren Étienne und Joseph de Montgolfier.

Auf den Tag genau heute vor 225 Jahren ließen sie den ersten Heißluftballon in der Geschichte der Luftfahrt aufsteigen – mit Besatzung an Bord.

Bemannte Luftfahrt war also möglich. Eine absolute Sensation.

Ja, liebe Trauergemeinde, solche Menschen gehen in die Geschichte ein, denn sie haben Großartiges geleistet.

Und so hat auch unser ehemaliger Kollege Herr Muster Großartiges geleistet.

Für uns, für das Unternehmen, für die ganze Gesellschaft.

Denn seine Arbeit, die hat etwas bewegt.

Sie hat eine neue Bewegung angestoßen und den Fortschritt auf den Weg gebracht.

So wie die Erfindung des Heißluftballons in seiner Zeit.

Dank dem Mitarbeiter Herrn Muster sind auch wir mit unserem Unternehmen hoch in den Himmel des Erfolges aufgestiegen.

Sein Einsatz, seine Fähigkeiten und seine Begeisterung für die gute Sache haben uns immer weiter an Höhe gewinnen lassen, was nicht nur einen Firmenchef freut, sondern die gesamte Belegschaft.

Bald konnten wir auf alle Konkurrenz hinunterschauen.

Denn der Kollege ist geschäftlich und menschlich immer absolut auf der Höhe gewesen.

Immer hat er gewusst, was zu tun ist, und hat genau die richtigen Entscheidungen getroffen.

Eine Lebenserfahrung, die nicht zu überbieten gewesen ist.

Und davon durften wir alle profitieren, liebe Gäste, denn von Herrn Muster haben wir so viel lernen dürfen.

Also, lassen Sie uns heute bei der Beerdigung und niemals vergessen – ob als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer:

Diese Persönlichkeit hat uns und unsere Firma auf Wolke 7 gebracht.

Durch seine herausragenden Kompetenzen, aber noch mehr allein deshalb, weil wir ihn alle kennenlernen durften.

Das war wirklich das Allerhöchste.

Und so, verehrte Anwesende, bin ich auch absolut sicher, dass dieser liebe ehemalige Kollege nun auch aus dem Himmel auf uns herunterschauen wird.

Und er wird mit Freuden sehen, welch reife Früchte seine Arbeit trägt.

Ja, seine Werte und der Wert seiner Arbeit lebt weiter fort, in uns und unserem Unternehmen.

Herr Muster lebt fort, auch in jedem einzelnen Menschen, dem wir mit unseren Produkten helfen und das Leben erleichtern können.

Nun, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, der erste Flug eines Heißluftballons, der hat genau zwölf Minuten gedauert.

Doch unser Höhenflug, der dauert nun schon 70 Jahre an.

Und wir werden noch lange nicht an Höhe verlieren, davon bin ich überzeugt.

Denn dieser hervorragende Mitarbeiter ist für uns mit gutem Beispiel vorangegangen.

Dank ihm haben wir verstanden, was im Geschäftsleben wirklich wichtig ist.

Nämlich Menschlichkeit.

Werte.

Und wir werden sein Lebenswerk genauso weiterführen.

Ebenso wie auch der Kollege Muster immer an seinen Werten und Überzeugungen festgehalten hat.

Egal, welche Winde auch an seinem Heißluftballon gerissen haben, er hat niemals an Höhe verloren.

Immer hat er die Augen fest nach vorne gerichtet und hat allen Stürmen getrotzt.

Weil er seine Arbeit geliebt hat.

Weil er unsere Firma geliebt hat.

Mit ganzem Herzen und ganzer Seele hat er sein Ziel verfolgt, so wie die Brüder de Montgolfier.

Und so hat auch er es schließlich geschafft, in die Geschichte einzugehen.

Als derjenige, der unsere Firma erst zu dem gemacht hat, was sie heute ist:

Ein absoluter Höhenflug für uns alle und für alle Kunden.

Das alles haben wir Herrn Muster zu verdanken.

Und auch jetzt noch lässt er uns weiterfliegen.

Denn sein Erbe, verehrte Anwesende, das ist wie der Wind, der uns immer weiter voran treibt.

Auf eine grandiose Zukunft zu, die ohne Herrn Muster für uns gar nicht möglich gewesen wäre.

Ja, liebe Trauergemeinde, … ein Mann, dem alle Herzen zugeflogen sind und der nun unsterblich in unserem Unternehmen weiterlebt.

Denn er hat uns Flügel verliehen.

Wenn er uns von dort oben zuschaut, möge er immer mit Stolz und Freude sehen können, wie wir sein Lebenswerk fortführen.

Wir werden immer auf ihn schauen und an ihn denken.

Möge er ruhen in Frieden.

Wie gefällt Ihnen dieses Beispiel einer Trauerrede auf den Kollegen?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Trauerrede.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!

 

Kandidaturrede (Rede als Kandidat)

Rede zur Kandidatur? Sehen Sie dieses Muster-Beispiel einer Kandidaturrede.

 
 
Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herr’n - liebe Freunde! ☺

Bei einer Kandidaturrede muss sich jeder Kandidat eine Frage gefallen lassen.

Die wichtigste Frage. ☺

Nämlich:

„Kann der das“?

Ich möchte hier diese Frage auch mit Blick auf meinen Beruf beantworten.

Wenn ich die Arbeit eines Ingenieurs mit nur drei Worten beschreiben müsste, dann würde ich sagen:

Können - wollen - machen!

Ein Ingenieur ist geboren zum Gestalten.

Er will nicht beschreiben oder abbilden, sonst wäre er Poet oder Maler oder Fotograf geworden.

Aber ein Ingenieur muss auch analysieren können.

Er muss lernen, das Mögliche vom Wünschenswerten zu unterscheiden.

Das Machbare vom Träumbaren.

Das Schwierige vom Unmöglichen.

Das Langwierige vom Unerreichbaren.

So etwas nennt man auch „Realismus“.

Doch – und die Frage stellt sich in einer Kandidaturrede natürlich ebenfalls:

Hat ein Ingenieur auch Visionen? ☺

Das heißt hat Ihr Kandidat, also ich, einen großen Plan für die Zukunft?

Oder muss er, schon von Berufs wegen, ein „Technokrat“ sein?

Ich behaupte:

Jeder Plan, jede Blaupause, jede Konstuktionszeichnung ist eine Vision.

Und ich behaupte auch:

Vor dem ersten Strich am ersten Plan steht schon eine Vision – eine Idee von dem, was sein sollte und wie es sein sollte.

Bevor irgendwo auf der Welt eine Brücke gebaut wird, ist sie schon in den Köpfen der Ingenieure entstanden.

Das meine ich mit können, wollen und machen.

Und genau diese meine Fähigkeiten und Fertigkeiten will ich bei uns weiter einbringen!

An noch verantwortungsvollerer Stelle.

(...)

Wie gefällt Ihnen diese Beispiel-Rede als Kandidat?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Kandidaturrede

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!

 


Google+ Followers