Direkt zum Hauptbereich

Weihnachtsrede im Hotel

Sehr geehrte Damen und Herren - liebe Gäste.

In meiner Weihnachtsrede in unserem Hotel möchte ich Ihnen eine Frage stellen:

Was war für Sie persönlich der Satz des Jahres?

Für mich war es:

„Yes we can!“

Mit diesem Slogan schaffte es in diesem Jahr ein bis dahin unbekannter Senator aus Illinois zum Präsidenten der USA.

Er wurde dann sogar zum Friedensnobelpreisträger – und dies als ein oberster Kriegsherr.

Ja, man sieht:

Man kann einiges.

„Yes we can“ – was für ein unglaublicher Optimismus, und welche Tatkraft spricht aus diesen drei Worten!

Das selbe gilt für unser Hotel.

„Ja, wir können“ unseren Gästen hier am ***berg Almwellness und Bergerlebnis zu vertretbaren Preisen bieten.

Ja, wir können – auch in wirtschaftlichen schweren Zeiten starke Investitionen tätigen.

Dazu gehört der Neubau unserer Gästezimmer, wie Sie sicher positiv bemerkt haben.

Dabei haben wir als Familie *** nur ein Ziel:

Unseren Urlaubern einen unvergesslichen Aufenthalt am Fuße des ***es zu bereiten.

Ich bin sicher, dass ist uns auch dieses Jahr gelungen.

Warum?

Weil wir ein motiviertes und gut ausgebildetes Team von Mitarbeitern meine Familie und mich unterstützt.

Dafür möchte ich mich bedanken.

(...)