Dankesrede Preisverleihung (nach Auszeichnung)

Muster Dankesrede nach Auszeichnung oder Preisverleihung (zum Beispiel Empfang Bundesverdienstkreuz)



Sehr verehrte Damen,
sehr geehrte Herr’n!

Eine Dankesrede zu dem heutigen Anlass zu halten …

Das ist ungefähr so einfach wie über eine Messerklinge balancieren.

Dabei gibt es eigentlich, wie im Bereich der Computerlogik, nur das Ja und das Nein.

Das „Ja“ bedeutet in diesem Fall:

„Diese Auszeichnung hat den richtigen Mann erreicht.

Im Grunde hätte ich sie schon viel früher erhalten müssen.

Aber immerhin zeigt sich, dass die Verleiher dieser Auszeichnung wenigstens einmal die richtige Wahl getroffen haben.“ ☺


Basiert die Dankesrede auf dem „Nein-Effekt“, so ist sich der Redner bewusst, dass er ein völlig unwürdiger Träger der Auszeichnung ist und diese Ehre keinesfalls verdient hat.

Das klingt bescheiden und sympathisch.

Eröffnet aber die Gefahr, dass sich die werten Zuhörer sagen:

„Stimmt eigentlich - dieser Kerl ist es nicht wert.“

Also, einigen wir uns auf Folgendes:

Das Pflichtgefühl hat über die Eitelkeit gesiegt. ☺

Möglicherweise bin ich ja auch schon zu alt, um mich gegen eine solche Auszeichnung zur Wehr zu setzen. ☺

Um den Konventionen zu genügen, danke ich hier dennoch meinen Eltern, meinen Großeltern und deren Vorfahren - ohne die ich in dieser erhebenden Stunde nicht hier sein würde.

(...)


Wie gefällt Ihnen diese Dankesrede?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Rede zur Preisverleihung.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!