Direkt zum Hauptbereich

Hochzeitsrede als Freund

Ja, liebe Eva!

Lieber Adam!

Liebe Gäste.

Ihr beide liebt ja nicht nur einander heiß und innig – sondern Ihr beide liebt ja auch das Reiten.

Nun, liebe Gäste, ich will jetzt gewiss nicht darüber reden, was ein echter Hengst und eine schöne Stute so alles zusammen auf die Beine stellen können ..!

Und ich will auch nicht von den Zeiten reden, als ich Arm in Arm mit dem Bräutigam feststellen durfte:

Der Mensch ist in der Lage, erheblich mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen als ein Ackergaul nach einer Sahara-Durchquerung!

Aber ich kann sagen - und das kann ich vor allen Leuten sagen:

Ihr beide, liebe Eva, lieber Adam, ihr habt heute wie zwei CHIO-Turnierpferde zusammen einen derart großen Sprung geschafft ..!

Und das mit einem so kleinen Wörtchen, einem einzigen Ja.

Aber ja, so ist das halt im Leben, liebe Gäste!

Der eine sucht sein Leben lang nach der Liebe seines Lebens.

Findet sie nie und endet als armer, einsamer Klappergaul auf dem Altenteil.

Als graue Jungfer oder Junggeselle.

Ohne Liebsten oder Liebste, und ohne Kinder - geschweige denn Enkelkinder.

Doch der andere, der geht wie ein Rennpferd durchs Leben und hat einfach auch das Glück des Tüchtigen!

Findet die Liebe seines Lebens - und kann mit einem kleinen Wörtchen das ganz große Glück besiegeln!

Liebes Brautpaar, ich freue mich für euch – und gratuliere euch von Herzen zu eurer Liebe – zu eurer Hochzeit ...

Und zu dem, was Ihr gemeinsam sonst noch auf die Beine gestellt habt und schon schön im Anmarsch ist ..!

(weiter ...)