Beispiel Trauerrede Mitarbeiter (Firmenchef/Arbeitgeber)

Beispiel Grabrede auf einen Kollegen
(Trauerrede Firmenchef/Arbeitgeber)


Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe angehörige Familie Muster,
liebe Mitarbeiter, Kolleginnen und Kollegen -
liebe Trauergemeinde.

Zu Beginn meiner Trauerrede auf unseren langjährigen Mitarbeiter Herrn Muster möchte ich Ihnen, liebe Familie Muster, nochmals mein tief empfundenes Beileid aussprechen.

Herr Muster war nicht nur ein langjähriger Mitarbeiter.

Sondern auch ein Mitarbeiter, der Großartiges geleistet hat.

Er geht damit in unsere Firmengeschichte ein.

Sein Lebenswerk ist für unser Unternehmen so bedeutend … wie zum Beispiel das Werk der Brüder Montgolfier für die Menschheit.

Auf den Tag genau heute vor 200 Jahren ließen sie den ersten Heißluftballon in der Geschichte der Luftfahrt aufsteigen – mit Besatzung an Bord.

Bemannte Luftfahrt war also möglich. Eine absolute Sensation.

Ja, liebe Trauergemeinde, solche Menschen gehen in die Geschichte ein - denn sie haben Großartiges geleistet.

Und so hat auch unser ehemaliger Kollege Herr Muster Großartiges geleistet.

Für uns, für das Unternehmen, für die ganze Gesellschaft.

Denn seine Arbeit – und das betone ich in meiner Trauerrede -, seine Arbeit hat enorm viel bewegt.

Sie hat eine neue Bewegung angestoßen und den Fortschritt auf den Weg gebracht.

So wie die Erfindung des Heißluftballons in seiner Zeit.

Dank dem langjährigen Mitarbeiter Herrn Muster sind auch wir mit unserem Unternehmen hoch in den Himmel des Erfolges aufgestiegen.

Sein Einsatz, seine Fähigkeiten und seine Begeisterung für die gute Sache haben uns immer weiter an Höhe gewinnen lassen, was nicht nur einen Firmenchef freut, sondern die gesamte Belegschaft.

Bald konnten wir auf alle Konkurrenz hinunterschauen.

Denn der Kollege ist geschäftlich und menschlich immer absolut auf der Höhe gewesen.

Immer hat er gewusst, was zu tun ist, und hat genau die richtigen Entscheidungen getroffen.

Eine Lebenserfahrung, die nicht zu überbieten gewesen ist.

Und davon durften wir alle profitieren, liebe Gäste, denn von Herrn Muster haben wir so viel lernen dürfen.

Also, lassen Sie uns heute bei der Beerdigung und niemals vergessen – ob als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer:

Diese Persönlichkeit hat uns und unsere Firma auf Wolke 7 gebracht.

Durch seine herausragenden Kompetenzen, aber noch mehr allein deshalb, weil wir ihn alle kennenlernen durften.

Das war wirklich das Allerhöchste.

Und so, verehrte Anwesende, bin ich auch absolut sicher, dass dieser liebe ehemalige Kollege nun auch aus dem Himmel auf uns herunterschauen wird.

Und er wird mit Freuden sehen, welch reife Früchte seine Arbeit trägt.

Ja, seine Werte und der Wert seiner Arbeit lebt weiter fort, in uns und unserem Unternehmen.

Herr Muster lebt fort, auch in jedem einzelnen Menschen, dem wir mit unseren Produkten helfen und das Leben erleichtern können.

Nun, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, der erste Flug eines Heißluftballons, der hat genau zwölf Minuten gedauert.

Doch unser Höhenflug, der dauert nun schon 70 Jahre an.

Und wir werden noch lange nicht an Höhe verlieren, davon bin ich überzeugt.

Denn dieser hervorragende Mitarbeiter ist für uns mit gutem Beispiel vorangegangen.

Dank ihm haben wir verstanden, was im Geschäftsleben wirklich wichtig ist.

Nämlich Menschlichkeit.

Der großte Schriftsteller Adalbert Stifter schrieb einmal, in seinem Gedicht "Abschied" - Zitat:

"Was der Augenblick geboren,
schlang der Augenblick hinab.

Aber ewig bleibt es unverloren,
was das Herz
dem Herzen gab."

Wir werden auch die menschlichen Werte unseres lieben Verstorbenen hochhalten.

Und – das verspreche ich in meiner Trauerrede im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Wir werden sein Lebenswerk weiterführen.

Ebenso wie auch der langjährige Kollege Muster immer an seinen Werten und Überzeugungen festgehalten hat.

Egal, welche Winde auch an seinem Heißluftballon gerissen haben, er hat niemals an Höhe verloren.

Immer hat er die Augen fest nach vorne gerichtet und hat allen Stürmen getrotzt.

Weil er seine Arbeit geliebt hat.

Weil er unsere Firma geliebt hat.

Mit ganzem Herzen und ganzer Seele hat er sein Ziel verfolgt, so wie die Brüder de Montgolfier.

Und so hat auch er es schließlich geschafft, in die Geschichte einzugehen.

Als derjenige, der unsere Firma erst zu dem gemacht hat, was sie heute ist:

Ein absoluter Höhenflug für uns alle und für alle Kunden.

Das alles haben wir unserem langjährigen Mitarbeiter Herrn Muster zu verdanken.

Und auch jetzt noch lässt er uns weiterfliegen.

Denn sein Erbe, verehrte Anwesende, das ist wie der Wind, der uns immer weiter voran treibt.

Auf eine grandiose Zukunft zu, die ohne Herrn Muster für uns gar nicht möglich gewesen wäre.

Ja, liebe Trauergemeinde, … ein Mann, dem alle Herzen zugeflogen sind und der nun unsterblich in unserem Unternehmen weiterlebt.

Denn er hat uns Flügel verliehen.

Wenn er uns von dort oben zuschaut, möge er immer mit Stolz und Freude sehen können, wie wir sein Lebenswerk fortführen.

Wir werden immer auf ihn schauen und an ihn denken.

Möge er ruhen in Frieden.

Wie gefällt Ihnen dieses Beispiel einer Trauerrede auf den Kollegen?


Ganz nach Ihrem Geschmack schreiben wir Ihre persönliche Trauerrede.

Probieren Sie es einfach aus - kostenlos!