Direkt zum Hauptbereich

Hochzeitsgedicht Brautvater (Rede)

Liebe Gäste!

Wir alle sind hier im Seebad
auf der Seebrücke zusammengekommen,
weil wir vor einiger Zeit
eine frohe Botschaft haben vernommen!

Eva und Adam haben beschlossen,
einen großen Schritt zu wagen –
und zueinander für immer „Ja“ zu sagen.

Dass meine kleine Evi
heute wird zum Traualtar geführt,
das hat mein altes Herz
doch schon sehr berührt.

Und als ich in der Kirche gehört habe,
wie ihr euch habt eure Liebe erklärt –
da hab’ ich mir innerlich für euch gewünscht,
dass eure Liebe ewig währt.

Und auch wenn ihr mir es vielleicht
nicht werdet glauben,
hatte ich bei eurem Ja-Wort
Tränen in den Augen.

Liebe Eva, es freut mich so sehr,
dass dir das Leben
einen so wundervollen Mann
hat gegeben!

Bei einer Veranstaltung an einem 12.3. –
da hat Amor - 1, 2, 3! - mit seinen Pfeilen
unser Brautpaar getroffen.

Und dass diese Pfeile noch ganz lange
in euren Herzen stecken bleiben –
das wollen wir doch alle hoffen!