Rede, Video, Brief? Ich helfe Ihnen persönlich. Jetzt gratis testen

X


Direkt zum Hauptbereich

Rede als Ehemann: Geburtstag der Ehefrau

Beispiel Geburtstagsrede Ehemann auf die Ehefrau


Meine liebe, liebste Frau! ☺

Liebe Geburtstags-Gäste!

Ich fange nun an, etwas zu tun, was ich eigentlich nicht tun wollte:

Eine Geburtstagsrede halten. ☺

Eine kleine.

Oder genauer gesagt: eine kurze.

Ich hielt es nicht für nötig, ich wollte diesen Tag einfach nur mit mit meiner Frau und ihren Gästen genießen.

Doch dann flüsterten mir Stimmen ins Ohr: ☺

„Eigentlich müsstest du doch. ☺ 
Von wegen runder Geburtstag …

Und sowieso - und außerdem …“ ☺

Quizfrage: ☺

Warum möchte ein Ehemann auf der Geburtstagsfeier seiner Gattin eine Ansprache halten?

Vermutlich, weil er darin seine Chance sieht, einmal etwas zu sagen, ohne unterbrochen zu werden. ☺

Und warum möchte ein anderer Ehemann bei derselben Gelegenheit keine Rede halten?

Vermutlich, weil sie ihn auch bei anderen Gelegenheiten zu Wort kommen lässt. ☺

Oder weil er mit seiner Holden eine Beziehung führt, in der auch gemeinsames Schweigen kein Zeichen von Entfremdung ist - sondern von tiefer, wortloser Verbundenheit.

Oder …

Weil ihm beim Anblick seiner Frau schlicht die Sprache wegbleibt.

Nicht immer und nicht überall, ☺ aber zum Beispiel, wenn er ihr Foto auf der Einladung sieht - und sich sagt:

„Was? Dieses Wunderwerk der Natur hat dich geheiratet?

Und das freiwillig!

Und sie ist auch nicht blind.“ ☺

Außerdem finde ich - wir dürfen es in aller Bescheidenheit sagen:

Für 90 Jahre - zusammengerechnet -, da haben wir beide uns wirklich hervorragend gehalten, oder?

Besonders du, meine Liebe, gehst immer noch als 30-jähriges Häschen durch.

Noch genau so, wie an dem Tag, als wir uns in der Diskothek "Bunny" kennengelernt haben.

Da haben wir zusammen ganze Nächte durchgetanzt.

Noch immer bist du so schön wie damals.

Und ich darf dein Ehemann sein.

Ja, liebe Gäste - es ist unglaublich.

Es nimmt mir die Sprache.

Und vorher bleibt mir noch der Atem weg. ☺

Deswegen fang ich lieber an zu dichten: ☺

Meine liebe Ehefrau –
nun bist du 70 Jahr’!

Darum sind wir ja auch alle da! ☺

Ich habe hier ein Stück Papier –
das beschreibt die Geschichte von dir.

Darauf steht:

In unserer Familie findest du
tagtäglich Energie und Kraft –
mit ihrer Hilfe hast du so manche
Hürde schon mit links geschafft!

Lediglich der längst geplante
Teich im Garten –
der darf seit fast 70 Jahren
auf den Baubeginn warten. ☺

Doch die eigene Firma
wurde vergrößert und ausgebaut –
hast dabei besonders
auf dein großes Talent vertraut.

Vor vielen Jahren hast du
die Firma vom Vater übernommen –
die neue Herausforderung ist dir
wirklich sehr gut bekommen!

So läuft eigentlich alles prima
für dich, fast schon perfekt -
doch ein klitzekleines Manko
habe ich bei dir entdeckt! ☺

Beim Golfspiel klappt es mit dem
gemeinsamen Spiel nicht so sehr – ☺
denn bei deinem ständigen Fuscheln
stelle ich mich doch noch etwas quer! ☺

(...)