Direkt zum Hauptbereich
 

Weihnachtsansprache in einer Einrichtung

Herzlich willkommen zu unseren schönen Weihnachtsfeier,
sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herr’n –

liebe Gäste!

Liebe Kollegen!

Liebe Freunde!

Wir wissen, der Heilige Matthäus ist auch der Schutzpatron der Finanzbeamten.

Und tatsächlich haben wir in diesem Jahr nicht nur unseren Klienten, sondern auch den Finanzbeamten viel Freude bereitet!

Denn wir haben trotz schwieriger Lage ein wirtschaftlich gutes Jahr erreicht.

Dies mag auch das Finanzamt freuen.

Doch es freut vor allem mich, und zwar aus tiefstem Herzen, dass wir alle Arbeitsplätze erhalten konnten!

Dass wir keine Gehälter kürzen mussten, wie andere das tun ...

Und dass wir sämtliche Urlaubs- und Weihnachtsgelder auszahlen konnten!

Aber, wie heißt es in Matthäus 6, Vers 19:

„Sammelt euch nicht Schätze auf der Erde,
wo Motte und Fraß zerstören
und wo Diebe durchgraben und stehlen;

sammelt euch aber Schätze im Himmel,
wo weder Motte noch Fraß zerstören
und wo Diebe nicht durchgraben noch stehlen!

Denn wo dein Schatz ist,
da wird auch dein Herz sein.“

(...)