Direkt zum Hauptbereich

Mitarbeiter-Rede (Beispiel Weihnachtsfeier)

Mitarbeiter-Rede (Firmenweihnachtsfeier ­čÄů Gedicht)


Ja, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Nun … die Weihnachtsrede?

Kurz gefasst!

Nur wie?

Was wirklich immer passt,
ist ganz kurz - und geht so:

„Ho und Ho, Hoho und Ho.“ ☺

Dies beweist, dass so ein Weihnachtsmann
zwar durch Kamine klettern kann -
jedoch rhetorisch kein Talent
besondrer Art sein eigen nennt. ☺

Ich wollte dies ganz kurz erw├Ąhnen,
nur f├╝r diesen oder ebenjenen,
der sich wom├Âglich jetzt etwas echauffiert -
weil meine Rede l├Ąnger als „Hoho!“ nur wird. ☺

Denn ich sage meine Weihnachtsworte,
gereimt, poliert, an diesem Orte,
um Ihnen danke zu sagen f├╝r ein Jahr,
das gef├╝hlt l├Ąnger als ein Jahr nur war …

Statt stets nach Gl├╝hwein s├╝├č zu duften,
zwang uns dieses Jahr oft zum Schuften.
Statt Hochgenuss mit Dresdner Stollen
war Leistung unser ganzes Wollen,
mit K├Ânnen, Stress und hei├čem Flei├č
ist es gelungen - wie man wei├č!

Die Performance, sie gewann –
neue Kollegen kamen an -
der Standort wuchs …

Und die Zusammenarbeit?
Haben wir deutlich verbessert in dieser Zeit!
Meeting hier und Meeting da - ☺
doch Meeting ist kein Tralala! ☺
Meeting ist das Wachstumshormon
f├╝r die interne Kommunikation.
Nicht ├╝ber, sondern miteinander reden -
dies erleichtert das Leben f├╝r jeden,
es bl├Ąst den Sand aus dem Getriebe.

Wir hoffen, dass es so gut bliebe …
Nein, wir sind sicher, dass es bleibt -
das Miteinanderreden ist bitte einverleibt!

Doch wissen wir, dass dann und wann
man Gutes noch verbessern kann -
so dass zum Bessren es sich steigert,
ein Schelm, der solchem sich verweigert.
So dass ich guter Hoffnung bin:

Wir kriegen das noch besser hin!

Zum Gl├╝ck spukt’s nicht in den B├╝ros, ☺
doch ist der Team-Geist dort jetzt gro├č.
Es ist ein segensreicher Geist -
der uns zu mehr Erfolgen weist!

Ich m├╝sst qu├Ąlen mich und plagen,
nun keinen hei├čen Dank zu sagen.
Ein Dank an die Kollegenschar,
die dieses Jahr so eifrig war,
dank f├╝r ihren Flei├č und Motiviertheit,
den Einsatz, gute Stimmung jederzeit -
aus solcher Erde, da entsteht:
die Blume „erste Qualit├Ąt“!

Ein Jubil├Ąum hier und dort
verdient auch ein Dankeswort!
Die treuen Jubilare seien nun genannt -
ihre Namen sind schon gut bekannt.
Dies der Beweis: In ’ner Kanzlei
wie dieser bleibt man gern dabei. ☺

Vaterfreuden – Mutterschaft -
gab es auch - wie fabelhaft! ☺
Mancher ist auf’s Kind gekommen, ☺
ist vor Gl├╝ck noch ganz benommen, ☺
und kennt nun auch das wahre Leben:
Um Mitternacht - beim Fl├Ąschchengeben. ☺
So viele geh├Âr’n nun mit dazu,
jetzt lassen wir sie mal in Ruh -
denn so k├Ânnen diese Braven
ein wenig noch im Sitzen schlafen ☺
und sich beim Feiern ganz verstohlen
von der Jungelternschaft erholen. ☺

Herr Mustermann ging in Rente,
doch nicht zu weit,
man sieht ihn zum Gl├╝ck noch,
von Zeit zu Zeit,
jetzt ist er der Berater vom Neuen -
tut sich vorm Ruhestand noch scheuen! ☺

Und Ruhe soll nun keiner geben!
Denn jetzt beginnt das Feierleben!
Wer viel schafft, der verdient ’ne Feier,
jeden Missmut hol nun der Geier! ☺

Liebe Mitarbeiter - Griff zum Glas! ☺
Dies Jahr war ein hei├čer Spa├č,
das n├Ąchste Jahr, das sag ich hier,
wird besser noch - das schaffen wir!

Prosit – und frohe Weihnachten! ☺

Zum Wohl! ☺


Halten Sie eine Dankesrede als Mitarbeiter, sollten Sie individuell reden.

Sie sehen hier lediglich ein Beispiel einer Mitarbeiter-Rede zur Weihnachtsfeier.

Eigene Rede als Mitarbeiter professionell schreiben lassen - mit Geld-zur├╝ck-Garantie?

Jetzt kostenlos probieren!