Direkt zum Hauptbereich
 

Rede zur Hochzeit als Vater der Braut

Liebes Brautpaar, liebe Tochter, lieber Schwiegersohn, verehrte Gäste,

ohne Liebe kann man sagen, ist Leben eigentlich nicht möglich.

Das ist sozusagen jedem Menschen klar.

Dennoch ist es immer wieder ganz besonders, wenn sich zwei Menschen lieben und sich trauen, den Bund für ein gemeinsames Leben zu schließen.

Als Brautvater steht man vor so einem Ereignis und kann sich eigentlich nur freuen.

Es ist nämlich so, dass sich in diesem Fall zwei ganz besondere Menschen gefunden haben.

Das kann ich vor allen Dingen deshalb behaupten, weil ich einen dieser Menschen schon eine ganz geraume Zeit kenne.

Sicher hat man mit Kindern auch einmal Meinungsverschiedenheiten.

Das ist menschlich und normal.

Schön ist es aber, wenn die positiven Aspekte in der Eltern-Kind-Beziehung überwiegen, so dass man immer wieder zu einer guten Lösung für alle Beteiligten kommt.

Das war bei uns immer der Fall.

Später durfte ich dann auch das Schwiegerkind kennenlernen.

Erst ein bisschen zögerlich.

Das steigert die Spannung.

Wenn man das neu gewonnene Kind dann richtig kennt, ist es umso schöner, wenn man das Gefühl hat, dass es zu dem eigenen Kind einfach passt.

Dass hier sozusagen rundum alles passt.

Darauf kann man schon einmal mit einem Glas Sekt anstoßen und es sollte nicht der billigste sein.

Ich kann nur sagen, dass ich dem jungen Paar alles erdenklich Gute wünsche und auch gar keine Bedenken habe, dass in der Zukunft alles gut verläuft.

Wie ihr es mit dem Kindersegen haltet, könnt ihr natürlich selbst entscheiden.

Als Opa würde ich mich aber über Nachwuchs freuen und mich auch entsprechend einbringen.

Es ist immer schön, wenn man auch als älterer Mensch noch eine erfüllende Aufgabe hat.

Ich kann nur sagen, dass ich über die ganze Situation sehr glücklich bin.

Besser hätte ich es mir gar nicht vorstellen können.

Wenn ihr mich braucht, bin ich immer gerne als Ansprechpartner für euch da.

Lasst euch aber nicht beirren und lebt euer Leben ganz nach euren persönlichen Vorstellungen.

Ich will euch hier gar keine großen Tipps der Ratschläge geben.

Ihr liebt euch und wisst sicher selbst am besten, wie ihr euer Leben richtig gestalten könnt.

Da habe ich gar keine Bedenken.

Die Hochzeit ist der absolute Höhepunkt in eurem Leben.

Das ist wirklich kein Tag wie jeder andere.

Das ist euer ganz besonderer Tag, lieber Kinder.

An diesen sollt ihr immer nur voller positiver Gedanken zurückdenken.

Das wird euch ganz sicher gelingen.

Ich bin glücklich und froh, dass ich diesen Tag als Brautvater erleben darf.

Jetzt Will ich euch nicht mehr länger stören und lasse euch einfach genießen.

Ich danke euch, dass ich das erleben durfte.

Jetzt will ich aber auch einmal mit euch anstoßen.

Der Sekt sollte dem Anlass angemessen und sicher nicht der billigste sein.

Einen ganz besonderen Tag muss man gebührend feiern.

Das ist einfach so und ich weiß die Würde des Moments zu schätzen.

(...)